One Group GmbH

Ebene3: Finanzanlagen – Vermögensanlagen und alternative Investmentfonds der One Group GmbH
Beteiligen Sie sich an der Finanzierung und Schaffung von Wohnraum in deutschen Metropolen

1. Die One Group GmbH auf einen Blick

  • Gründung: 2012 in Hamburg
  • Investoren: mehr als 11.000
  • Eingeworbenes Kapital: rund 450 Millionen Euro
  • Zurückgezahltes Kapital: rund 180 Millionen Euro
  • platzierte Immobilienfonds: ProReal Deutschland Fonds 1 – 4, ProReal Deutschland 5 – 8
  • platzierte Private Placements: ProReal Private 1 – 2
Die One Group eröffnet Privatanlegern und Anlageexperten eine alternative Möglichkeit, in den deutschen Wohnimmobilienmarkt zu investieren. Sie steht Entwicklern von Wohnungsbauprojekten als Finanzierungspartner zur Seite. Rund 450 Millionen Euro hat die One Group so seit 2012 erfolgreich in die Schaffung von neuem Wohnraum investiert. Die bisher platzierten Produkte verzeichnen alle einen prospektkonformen Verlauf. Vier Fonds wurden bereits vollständig zurückgezahlt. Der Markt für Projektentwicklungen boomt – sowohl in Deutschland als auch in Österreich. Mit dem neuen Partner Soravia bekommt die One Group einen exklusiven Zugang auf ein hochattraktives Projektportfolio. Das Leistungspotenzial der ProReal-Serie erreicht damit eine neue Dimension für alle Beteiligten. Ein neuer Hauptgesellschafter, viele neue Projekte und der bewährte Investitionsansatz: Anleger der ProReal-Serie werden selbst zum kurzfristigen Kapitalgeber, anstatt Bestandsimmobilien zu kaufen. Die langfristige Kapitalbindung entfällt hiermit, ebenso wie aufwendige Instandhaltungspflichten. Mit dem Investitionsansatz der One Group schließen Anleger gleich zwei Lücken: zum einen die Angebotslücke beim Wohnraum und zum anderen die Finanzierungslücke im Zusammenhang mit seiner Errichtung. Denn Projektentwickler wie Soravia sind bei der Finanzierung ihrer Neubauvorhaben zunehmend auf alternative Finanzierungsquellen angewiesen.

2. One Group Vermögensanlagen – Status: In Einwerbung

3. One Group Vermögensanlagen – Status: Prospektkonform in der Betriebsphase

  • One Group – ProReal Deutschland 8
    Emittentin: ProReal Deutschland 8 GmbH
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: nachrangige Namensschuldverschreibung
    KVG:
    Verwahrstelle: Cordes Treuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
    Dauer: 3 Jahre (30.06.23); Beitritt bis 30.06.20
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 8 GmbH (PRD8) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Zwölf potentielle Zielobjekte mit einem Verkaufsvolumen von über 2,7 Mrd EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namensschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 3,5% Agio)
    lfd. Verzinsung: 6,00 % p.a. (4,00 % p.a. Frühzeichnerverzinsung; vierteljährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 122,00 % (geplant; einschließlich der Einlage)
    Rating: DEXTRO Stabilitätsanalyse „AA-“ (27.11.19) – Risikoklasse: 4
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2, ProReal Deutschland Fonds 3 und ProReal Deutschland Fonds 4 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt.
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 6 Vermögensanlagen und 1 alternativer Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 398 Millionen Euro; zuletzt: ProReal Deutschland 7 mit einem Zeichnungskapital von rund 105 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldienst für die persönliche Fredmfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt nebst Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb) in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospektVermögensanlagen-Informationsblatt (VIb)Basisinformationsblatt

  • One Group – ProReal Deutschland 7
    Emittentin: ProReal Deutschland 7 GmbH
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: nachrangige Namensschuldverschreibung
    KVG:
    Verwahrstelle:
    Dauer: 3 Jahre (31.12.22); Beitritt bis 31.12.19
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 7 GmbH (PRD7) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Zwölf potentielle Zielobjekte mit einem Verkaufsvolumen von über 2,7 Mrd EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namensschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 3,50% Agio)
    lfd. Verzinsung: 6,00% p.a. (4,00% p.a. Frühzeichnerverzinsung; vierteljährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 122,00% (geplant; einschließlich der Einlage) zzgl. Gewinnbeteiligung
    Rating: TKL.Fonds Beteiligungsanalyse “Gesamtnote: sehr gut (5 Sterne)” (19.02.19)
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2, ProReal Deutschland Fonds 3 und ProReal Deutschland Fonds 4 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 5 Vermögensanlagen und 1 alternativer Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund Euro 293 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland 6 mit einem Zeichnungskapital von rund 62 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldienst für die persönliche Fredmfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt nebst Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb) in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospektVermögensanlagen-Informationsblatt (VIb)Basisinformationsblatt

  • One Group – ProReal Private 1
    Emittentin: ProReal Private 1 GmbH
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: nachrangige Namensschuldverschreibung
    KVG:
    Verwahrstelle:
    Dauer: 3,5 Jahre (31.12.22); Beitritt bis 30.06.19
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Private 1 GmbH (PRD7) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Zwölf potentielle Zielobjekte mit einem Verkaufsvolumen von über 2,7 Mrd EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namensschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 200.000,- (zzgl. 1,50% Agio)
    lfd. Verzinsung: 7,00% p.a. (5,00% p.a. Frühzeichnerverzinsung; vierteljährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 129,50% (geplant; einschließlich der Einlage)
    Rating: keine Angaben
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2, ProReal Deutschland Fonds 3 und ProReal Deutschland Fonds 4 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 5 Vermögensanlagen und 1 Alternativer Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund Euro 293 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland 6 mit einem Zeichnungskapital von rund 62 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldienst für die persönliche Fredmfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospektBasisinformationsblatt

  • One Group – ProReal Deutschland 6
    Emittentin: ProReal Deutschland 6 GmbH
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: nachrangige Namensschuldverschreibung
    KVG:
    Verwahrstelle:
    Dauer: 3 Jahre (31.12.21); Beitritt bis 31.12.18
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 6 GmbH (PRD6) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Sieben Zielobjekte in München und Hamburg mit insgesant 1.559 geplanten Wohnungseinheiten und einem Verkaufsvolumen von 760 Mio. EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namnesschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 3,5% Agio)
    lfd. Verzinsung: 6,00% p.a. (3,00% p.a. Frühzeichnerverzinsung; halbjährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 120,25% (geplant; einschließlich der Einlage) zzgl. Gewinnbeteiligung
    Rating: TKL.Fonds Beteiligungsanalyse “Gesamtnote: liegt noch nicht vor (4 Sterne)” (noch offen)
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2, ProReal Deutschland Fonds 3 und ProReal Deutschland Fonds 4 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 4 Vermögensanlagen und 1 alternativer Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 230 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland 5 mit einem Zeichnungskapital von rund 51 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldinest für die persönliche Fredmfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt nebst Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb) in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospektVermögensanlagen-Informationsblatt (VIb)Basisinformationsblatt

  • One Group – ProReal Deutschland 5
    Emittentin: ProReal Deutschland 5 GmbH
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: nachrangige Namensschuldverschreibung
    KVG:
    Verwahrstelle:
    Dauer: 3 Jahre (31.12.21); Beitritt bis 31.12.17
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 5 GmbH (PRD5) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Sieben Zielobjekte in München und Hamburg mit insgesant 1.559 geplanten Wohnungseinheiten und einem Verkaufsvolumen von 760 Mio. EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namnesschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 3,50% Agio)
    lfd. Verzinsung: 6,00% p.a. (3,00% p.a. Frühzeichnerverzinsung; halbjährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 121,00% (geplant; einschließlich der Einlage) zzgl. Gewinnbeteiligung
    Rating: TKL.Fonds Beteiligungsanalyse “Gesamtnote: 2,04 (4 Sterne)” (06.06.2017)
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2, ProReal Deutschland Fonds 3 und ProReal Deutschland Fonds 4 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 3 Vermögensanlagen und 1 alternativer Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 180 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland Fonds 4 mit einem Zeichnungskapital von rund 71 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldienst für die persönliche Fremdfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt nebst Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb) in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospekt inkl. Nachtrag 1Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb)Basisinformationsblatt

4. One Group Vermögensanlagen und alternative Investmentfonds – Status: Erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt

  • One Group – ProReal Deutschland Fonds 4
    Emittentin: ProReal Deutschland Fonds 4 GmbH & Co. geschlossene InvKG
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: vollregulierter Publikums-AIF
    KVG: DSC Deutsche SachCapital GmbH
    Verwahrstelle: Caceis Bank Deutschland GmbH
    Dauer: 3 Jahre (31.12.18); Beitritt bis 31.12.15
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 5 GmbH (PRD5) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Sieben Zielobjekte in München und Hamburg mit insgesant 1.559 geplanten Wohnungseinheiten und einem Verkaufsvolumen von 760 Mio. EUR stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namnesschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 3% Agio)
    lfd. Verzinsung: 6,00% p.a. auf 6,50% p.a. steigend (3% Frühzeichnerverzinsung; vierteljährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 122,20% (einschließlich der Einlage)
    Rating:
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1, ProReal Deutschland Fonds 2 und ProReal Deutschland Fonds 3 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 3 Vermögensanlagen mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 108 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland Fonds 3 mit einem Zeichnungskapital von rund 75 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Die Fondsgesellschaft beteiligt sich als Stiller Gesellschafter an der One Project Development AIF 4 GmbH. Die Einlage im Rahmen der Stillen Beteiligung soll sukzessive aus den eingezahlten Anlegergeldern erbracht werden. Die One Project Development AIF 4 GmbH plant, durch die Beteiligung an Projektgesellschaften, insbesondere durch die Bereitstellung von Eigenkapital und/oder Gesellschafterdarlehen für Immobilienentwicklungsprojekte, ihrerseits Erträge aus der Errichtung und Veräußerung von schwerpunktmäßig Wohnimmobilien zu generieren, an denen die Fondsgesellschaft mit einer gewinnabhängigen Verzinsung ihrer Stillen Beteiligung von bis zu 7 % p.a. partizipiert.
    Gegenstand der OPD 4 ist insbesondere die Projektentwicklung. Die Immobilienentwicklungen der OPD 4 werden plangemäß über Projektentwicklungsgesellschaften durchgeführt, denen die OPD 4 insbesondere Eigenkapital und/oder Gesellschafterdarlehen bereitstellt. Angestrebt wird von der OPD 4 der Aufbau eines diversifizierten Beteiligungsportfolios unter Beachtung der Kriterien in den von der BaFin genehmigten Anlagebedingungen. Zum Zeitpunkt der Aufstellung des Verkaufsprospektes stehen die konkreten Projektentwicklungen, an denen die Fondsgesellschaft mittelbar über ihre Stille Beteiligung an der OPD 4 partizipieren soll, noch nicht fest.
    Bei dem vorliegenden Angebot handelt es sich um eine Beteiligung an einem Investmentvermögen in Form einer geschlossenen Publikumsinvestmentkommanditgesellschaft nach den Regelungen des KAGB.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für die jeweilige Beteiligung ist ausschließlich der dazugehörige Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) einschließlich etwaiger Nachträge mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.

    factsheetVerkaufsprospektWesentliche Anlegerinformationen (wAI)Basisinformationsblatt

  • One Group – ProReal Deutschland Fonds 3
    Emittentin: ProReal Deutschland Fonds 3 GmbH & Co. KG
    Initiator: One Capital
    Assetklasse: Immobilien Deutschland (Projektentwicklung in deutschen Metropolen)
    Produktklasse: geschlossener Fonds
    KVG:
    Verwahrstelle:
    Dauer: 3 Jahre (31.03.18); Beitritt bis 31.03.15
    Besonderheiten: Der Fonds verfügt durch die Projekt-Pipeline der Muttergesellschaft (ISARIA Wohnbau AG) über einen excellenten Zugang zum deutschen Immobilienmarkt und damit zu geeigneten Projektpartnern.
    Investitionskonzept: Die Anleger beteiligen sich mittelbar über die nachrangigen Namensschuldverschreibungen der ProReal Deutschland 5 GmbH (PRD5) an Wohnimmobilien-Projektentwicklungen der ISARIA Wohnbau AG in deutschen Metropolen. Sieben Zielobjekte in München und Hamburg mit insgesant 1.559 geplanten Wohnungseinheiten und einem Verkaufsvolumen von rund 760 Millionen Euro stehen bereits fest. Es handelt sich somit um eine Vermögensanlage mit sehr eingeschränktem Blind-Pool-Charakter. Konkrete Investitionskriterien sind verbindlich festgelegt, was das Managementrisiko für die Vermögensanlage senkt. Die Anforderung, dass eine Wirtschaftlichkeitsprüfung vor jeder Investition durchgeführt werden muss, erhöht die Wahrscheinlichkeit des wirtschaftlichen Erfolgs. Das Kapital aus den Namnesschuldverschreibungen fließt als zweckgebundenes Darlehen an die ISARIA Wohnbau AG. Dadurch ist die ISARIA Wohnbau AG für die Auswahl der Investitionsobjekte verantwortlich.
    Einkunftsart: § 20 EStG (Einkünfte aus Kapitalvermögen)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 5,00% Agio)
    lfd. Verzinsung: 7,50% p.a. (vierteljährliche Auszahlung)
    Gesamtmittelrückfluss: 135,36% (einschließlich der Einlage)
    Rating: DEXTRO Stabilitätsanalyse „AA“ (23.07.13) – Risikoklasse: 4
    Sonstiges: ProReal Deutschland Fonds 1 und ProReal Deutschland Fonds 2 bereits erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 2 Vermögensanlagen mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 33 Millionen Euro; zuletzt platziert: ProReal Deutschland Fonds 2 mit einem Zeichnungskapital von rund 25 Millionen Euro
    Wesentliche Risiken: Bei den nachrangigen Namensschuldverschreibungen handelt es sich um eine mittelfristige, schuldrechtliche Beziehung, die mit wirtschaftlichen, rechtlichen und steuerlichen Risiken verbunden ist. Erwerber von Namensschuldverschreibungen werden keine Gesellschafter, sondern Fremdkapitalgeber und damit Gläubiger der Emittentin. Das Angebot ist nicht für Anleger geeignet, die kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Es ist auch nicht zur Altersvorsorge geeignet. Das Maximalrisiko des Anlegers besteht aus dem vollständigen Verlust seines Anlagebetrages nebst Agio und damit seines eingesetzten Kapitals und der darüber hinausgehenden Gefährdung seines weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz. Zu einer solchen Gefährdung des weiteren Vermögens bis hin zur Privatinsolvenz kann es im Fall der persönlichen Fremdfinanzierung der Vermögensanlage kommen, weil der Anleger unabhängig davon, ob der Anleger Zahlungen von der Emittentin erhält, verpflichtet wäre, den Kapitaldinest für die persönliche Fredmfinanzierung seiner Vermögensanlage zu leisten oder die Finanzierung vorzeitig zurückzuführen.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Eine ausführliche Darstellung der Risiken zu dieser Vermögensanlage ist ausschließlich dem Verkaufsprospekt nebst Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIb) in seiner jeweils gültigen Fassung zu entnehmen.

    factsheetVerkaufsprospektVermögensanlagen-Informationsblatt (VIb)Basisinformationsblatt

5. One Group GmbH – Warum Projektentwickler Alternativkapital brauchen (02:00 min.)

6. Kontakt aufnehmen

Sie benötigen weiterführende Informationen zu folgenden Aspekten der One Group GmbH?

  • Zugelassene Assetklassen bzw. Vermögensgegenstände nach dem KAGB.
  • Mindestbeteiligungsbeträge bei Publikums-Fonds.
  • Erfüllung von umfangreichen Voraussetzungen im Sinne des Anlegerschutzes.
  • Transparenz durch “wesentliche Anlegerinformationen” und “Verkaufsprospekte”.
  • Obligatorische Verwahrstelle zur Mittelverwendungskontrolle.
  • Jährlicher Rechenschaftsbericht (Leistungsbilanz).
  • Nachhaltigkeit der Erträge.

Es versteht sich von selbst, dass wir für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung stehen: