RWB PrivateCapital Emissionshaus AG

Ebene3: Finanzanlagen – Alternative Investmentfonds der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
Beteiligung an der exclusiven Anlageklasse Private Equity – Finanzierung nicht börsennotierter Unternehmen

1. Die RWB PrivateCapital Emissionshaus AG auf einen Blick

  • Gründung: 1999
  • Investoren: mehr als 80.000
  • Eingeworbenes Kapital: rund 2 Milliarden Euro
  • Zurückgezahltes Kapital: rund 730 Millionen Euro
  • platzierte Finanzanlagen in der Kategorie Private Equity: Global Market Fund I – VI
  • platzierte Private Placements: –
Die RWB Gruppe wurde 1999 mit der Zielsetzung gegründet, die Anlageklasse Private Equity, also die Beteiligung an privaten Unternehmen, als wichtigen Baustein für den Vermögensaufbau privater Anleger zu etablieren. Bislang profitieren vor allem institutionelle Investoren und hochvermögende Privatpersonen von der chancenreichen Anlageklasse. Daher macht die RWB seit ihrer Gründung Private Equity für Privatanleger über Dachfonds investierbar. Die RWB hat das ihr anvertraute Kapital von über 80.000 Anlegern bereits in über 200 Private-Equity-Zielfonds weltweit und damit mehr als 3.100 Unternehmen investiert. Über 2.000 dieser Beteiligungen wurden bereits teilweise oder komplett verkauft.

2. RWB Private Equity-Fonds – Status: In Einwerbung

  • RWB PrivateCapital Emissionshaus AG – Global Market Fund VII
    Emittentin: RWB Global Market Fund VII GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    Initiator: RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
    Assetklasse: Private Equity
    Produktklasse: voll regulierter Alternativer Investmentfonds
    KVG: RWB PrivateCapital Emissionshaus AG
    Verwahrstelle: Caceis Bank S.A., Germany Branch
    Dauer: 15 Jahre (31.12.33); Beitritt bis 30.06.21
    Besonderheiten: Die Investmentgesellschaft hat 3 Anteilsklassen gebildet (Typ A: Rateneinlage; Typ B: Einmaleinlage; Typ C: Rateneinlage mit anfänglicher Einmalzahlung)
    Investitionskonzept: Bei dem Beteiligungsangebot „RWB Global Market Fund VII“ handelt es sich um einen Alternativen Investmentfonds im Sinne des KAGB, der als Dachfonds in der Assetklasse Private Equity konzipiert ist. Die Marktkompetenz für Portfolioinvestitionen des Initiators wird durch die Entwicklung der bisherigen Beteiligungsangebote belegt. Der Produktanbieter verfügt über einen langjährigen Erfahrungshintergrund und Emissionshistorie in diesem Marktsegment. Als Dachfonds investiert der AIF global in nicht börsennotierte, institutionelle Zielfonds aus dem Bereich Private Equity. Ziel ist es, ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Die Beteiligung bietet einen Zugang für Privatanleger parallel zu institutionellen Investoren global in die Assetklasse zu investieren. Investitionen in Zielfonds unterliegen festgelegten Kriterien, besondere Berücksichtigung findet im Konzept die angestrebte Diversifizierung. Der Schwerpunkt der angestrebten Investitionen der Zielfonds soll in Europa und Nordamerika liegen. Konzeptionell ist eine langfristige Investitionsphase geplant, aufgrund der Ansparphase und im Rahmen der Thesaurierungsstrategie die sukzessive Reinvestitionen der laufenden Rückflüsse aus Investitionsobjekten (Zielfondsbeteiligungen) anstrebt. Die Investmentgesellschaft investiert als Dachfonds nach dem Grundsatz der Risikomischung gemäß dem KAGB. Eine diversifizierte Portfoliostruktur aus verschiedenen Zielfonds mit unterschiedlichen Investmentstilen soll sukzessive realisiert werden. Investitionen in Zielfonds erfolgen auf der Grundlage festgelegter Kriterien durch das Management der KVG.
    Einkunftsart: § 15 EStG (Einkünfte aus Gewerbebetrieb)
    Beteiligung: ab Euro 2.500,- (zzgl. 5,00% Agio)
    lfd. Ausschüttung: 0,00% p.a.
    Gesamtmittelrückfluss: 236,00% (Basisszenario einschließlich der Einlage; Anteilsklasse Typ B)
    Rating: DEXTRO Stabilitätsanalyse „AA“ (27.08.20) – Risikoklasse: 3
    Sonstiges: Global Market Fund I, Global Market Fund II, Global Market Fund III und Global Market Fund IV bereits teilweise erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt.
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 6 alternative Investmentfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 1,2 Milliarden Euro; zuletzt: Global Market Fund VI mit einem Zeichnungskapital von rund 65 Millionen Euro.
    Wesentliche Risiken: Die Haftung eines Anlegers ist beschränkt auf die von ihm gezeichnete Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios, wenn die Pflichteinlage vollständig erbracht ist. Sie kann, wenn durch Entnahmen die Pflichteinlage unter den Wert der im Handelsregister eingetragenen Haftsumme (0,1% der Pflichteinlage) sinkt, wiederaufleben. Sollten die Beteiligungsgesellschaften nicht in der Lage sein, nachhaltig Erträge zu erwirtschaften, besteht die Gefahr der Insolvenz der Beteiligungsgesellschaften. Dies kann somit zu einem Teil- oder sogar Totalverlust der Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios sowie ausstehender Entnahmen/Ausschüttungen führen. Im Falle einer Fremdfinanzierung der Pflichteinlage kann das weitere Vermögen des Anlegers gefährdet werden.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für die jeweilige Beteiligung ist ausschließlich der dazugehörige Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) einschließlich etwaiger Nachträge mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.

    factsheet Typ A+Bfactsheet Typ CVerkaufsprospektNachtrag 1Nachtrag 2Nachtrag 3Wesentliche Anlegerinformationen (wAI)JahresberichtBasisinformationsblatt

3. RWB Private Equity-Fonds – Status: Prospektkonform in der Betriebsphase

Die RWB Private Equity-Fonds Global Market Fund V – VI befinden sich prospektkonform in der Betriebsphase.

4. RWB Private Equity-Fonds – Status: Erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt

Die RWB Private Equity-Fonds Global Market Fund I – IV sind teilweise erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt.

5. RWB PrivateCapital Emissionshaus AG – RWB Private Capital Fonds – Private Equity Dachfonds (03:10 min.)

6. Kontakt aufnehmen

Sie benötigen weiterführende Informationen zu folgenden Aspekten der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG?

  • Aufbau von Unternehmen als Motor der Wirtschaft und Quelle der Innovation für unsere Welt.
  • Möglichkeit von den Gewinnen vieler Unternehmen zu profitieren ohne selbst Spezialist zu sein.
  • Unterschiede zwischen börsennotierten und nicht börsennotierten Unternehmen.
  • Viele mittelständische Unternehmen in Deutschland stellen hervorragende Produkte her ohne an der Börse notiert zu sein.
  • Die Finanzierung dieser Unternehmen erfolgt mit Private Equity.
  • Auswahl und Weiterentwicklung der besten Unternehmen durch Zielfondsmanager.

Es versteht sich von selbst, dass wir für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung stehen: