HEP Kapitalverwaltung AG

Ebene3: Finanzanlagen – Alternative Investmentfonds der HEP Kapitalverwaltung AG
Solarparks in weltweitem Portfolio als Kapitalanlage – theres is no planet b

1. Die HEP Kapitalverwaltung auf einen Blick

  • Gründung: 2009
  • Investoren: mehr als 1.400
  • Eingeworbenes Kapital: rund 33 Millionen Euro
  • Zurückgezahltes Kapital: rund 800 Tausend Euro
  • platzierte Finanzanlagen in der Kategorie New Energy – Solar: Solar Private Equity I – IV, Solar Projektentwicklung V – VI, Solar Spremberg, Nordendorf, England 1, Japan 1, USA 1, Solar Portfolio 1
  • platzierte Private Placements: keine Platzierung
  • Internet: https://hep.global
  • Nachhaltigkeit: Unterzeichner der PRI-Initiative der Vereinten Nationen (seit 12.05.20)

Die hep Global GmbH entwickelt, baut und betreibt langfristig Solarkraftwerke an ausgesuchten Standorten in aller Welt. Gleichzeitig konzipiert und managet sie Investmentfonds, die in die jeweiligen Phasen eines Solarprojekts investieren. So bietet die hep Global GmbH institutionellen und privaten Anlegern die Möglichkeit, sich über Solarfonds an Projekten zu beteiligen. Die Wertschöpfung bleibt damit komplett in einer Hand, sicher und effizient. Die hep Global GmbH baut auf Sicherheit. Das internationale Team verfügt über eine langjährige und profunde Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien. hep arbeitet mit realistischen Prognosen und hat schon heute eine Projektpipeline, die in wirtschaftlich starken, politisch stabilen Ländern eine langfristige Rendite verspricht. Besonders stolz ist hep auch auf die Umsetzungsqualität seiner Anlagen, beginnend bei der durchdachten Projektierung und Auswahl der Komponenten bis hin zur technischen Abnahme. Damit wird die Performance der Anlage ebenso planbar wie die Stromabnahme durch die Versorgungsunternehmen. Und ebenso verlässlich wie die Sonne als Energielieferant der Zukunft. Bei aller langfristigen Planungssicherheit ist hep als mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen dennoch flexibel genug aufgestellt, um in jeder Situation zügig Entscheidungen zu treffen und umzusetzen. Ein echter Wettbewerbsvorteil – für die hep Global GmbH und für den Auftraggeber oder Investor.

2. HEP Solarfonds – Status: In Einwerbung

  • HEP – Solar Portfolio 2
    Emittentin: HEP – Solar Portfolio 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    Initiator: HEP Kapitalverwaltung AG
    Produktklasse: Alternativer Investmentfonds
    Kategorie: New Energy – Solar
    KVG: HEP Kapitalverwaltung AG
    Verwahrstelle: Caceis Bank S.A., Germany Branch
    Dauer: 10 Jahre (31.12.30); Beitritt bis 31.12.21
    Besonderheiten:
    Investitionskonzept: Die HEP Kapitalverwaltungs AG bietet eine mittelbare Beteiligung als Treugeber an der HEP Solar Portfolio 2 an.

    Die Strategie des Publikums-AIFs besteht darin, in Anteilen an mehreren in Deutschland belegenen Spezial-AIFs zu investieren, die ihrerseits grundsätzlich über Objektgesellschaften in Photovoltaikanlagen in Japan, den USA, Kanada, Taiwan, Australien und/oder Europa investieren.

    Es ist geplant in mehrere, jedoch möglicherweise weniger als drei der folgenden geplanten oder schon errichteten Spezial-AIF zu investieren:

    HEP – Solar Japan 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar USA 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Kanada 1 GmbH & Co. geschlossene Investment
    HEP – Solar Taiwan 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Australien 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Europa 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG

    Die Dauer des Publikums-AIF ist befristet bis zum 31.12.2039, sofern nicht die Gesellschafter mit der im Gesellschaftsvertrag des Publikums-AIF hierfür vorgesehenen Stimmenmehrheit eine Verlängerung oder die Geschäftsführung mit Zustimmung der Gesellschafter eine Verkürzung der Laufzeit bei Vorliegen eines ausreichenden im Gesellschaftsvertrag des Publikums-AIF benannten Grundes beschließen.

    Einkunftsart: § 15 EStG (Einkünfte aus Gewerbebetrieb)
    Beteiligung: ab Euro 10.000,- (zzgl. 5,00% Agio)
    lfd. Auszahlung: 4,80% p.a. (geplant; Auszahlung im Folgejahr)
    Gesamtmittelrückfluss: 151,00% (geplant; einschließlich der Einlage im Basis-Szenario)
    Rating: DEXTRO Stabilitätsanalyse „AA“ (25.01.21) – Risikoklasse: 3
    Sonstiges:
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 9 Solarfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 87 Millionen Euro; zuletzt platziert: HEP Solar Portfolio 1 mit einem Zeichnungskapital von rund 23 Millionen Euro (2020)
    Wesentliche Risiken: Die Haftung eines Anlegers ist beschränkt auf die von ihm gezeichnete Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios, wenn die Pflichteinlage vollständig erbracht ist. Sie kann, wenn durch Entnahmen die Pflichteinlage unter den Wert der im Handelsregister eingetragenen Haftsumme (0,1% der Pflichteinlage) sinkt, wiederaufleben. Sollten die Beteiligungsgesellschaften nicht in der Lage sein, nachhaltig Erträge zu erwirtschaften, besteht die Gefahr der Insolvenz der Beteiligungsgesellschaften. Dies kann somit zu einem Teil- oder sogar Totalverlust der Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios sowie ausstehender Entnahmen/Ausschüttungen führen. Im Falle einer Fremdfinanzierung der Pflichteinlage kann das weitere Vermögen des Anlegers gefährdet werden.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für die jeweilige Beteiligung ist ausschließlich der dazugehörige Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) einschließlich etwaiger Nachträge mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.

    factsheetVerkaufsprospektNachtrag 1Wesentliche Anlegerinformationen (wAI)Basisinformationen

3. HEP Solarfonds – Status: Prospektkonform in der Betriebsphase

  • HEP – Solar Portfolio 1
    Emittentin: HEP – Solar Portfolio 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    Initiator: HEP Kapitalverwaltung AG
    Produktklasse: Alternativer Investmentfonds
    Kategorie: New Energy – Solar
    KVG: HEP Kapitalverwaltung AG
    Verwahrstelle: Caceis Bank S.A., Germany Branch
    Dauer: 20 Jahre (31.12.39); Beitritt bis 31.12.20
    Besonderheiten:
    Investitionskonzept: Die HEP Kapitalverwaltungs AG bietet eine mittelbare Beteiligung als Treugeber an der HEP Solar Portfolio 1 an.

    Die Strategie des Publikums-AIFs besteht darin, in Anteilen an mehreren in Deutschland belegenen Spezial-AIFs zu investieren, die ihrerseits grundsätzlich über Objektgesellschaften in Photovoltaikanlagen in Japan, den USA, Kanada, Taiwan, Australien und/oder Europa investieren.

    Es ist geplant in mehrere, jedoch möglicherweise weniger als drei der folgenden geplanten oder schon errichteten Spezial-AIF zu investieren:

    HEP – Solar Japan 2 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar USA 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Kanada 1 GmbH & Co. geschlossene Investment
    HEP – Solar Taiwan 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Australien 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG
    HEP – Solar Europa 1 GmbH & Co. geschlossene Investment KG

    Die Dauer des Publikums-AIF ist befristet bis zum 31.12.2039, sofern nicht die Gesellschafter mit der im Gesellschaftsvertrag des Publikums-AIF hierfür vorgesehenen Stimmenmehrheit eine Verlängerung oder die Geschäftsführung mit Zustimmung der Gesellschafter eine Verkürzung der Laufzeit bei Vorliegen eines ausreichenden im Gesellschaftsvertrag des Publikums-AIF benannten Grundes beschließen.

    Einkunftsart: § 15 EStG (Einkünfte aus Gewerbebetrieb)
    Beteiligung: ab Euro 20.000,- (zzgl. 3,00% Agio)
    lfd. Auszahlung: 6,00% p.a. (geplant; Auszahlung im Folgejahr)
    Gesamtmittelrückfluss: 208,50% (geplant; einschließlich der Einlage im Basis-Szenario)
    Rating: DEXTRO Stabilitätsanalyse „AA“ (05.06.20) – Risikoklasse: 3
    Sonstiges:
    Platzierte Finanzanlagen: insgesamt 8 Solarfonds mit einem Gesamtzeichnungskapital von rund 33 Millionen Euro; zuletzt platziert: HEP Solar Projektentwicklung VI mit einem Zeichnungskapital von rund 10 Millionen Euro (2019)
    Wesentliche Risiken: Die Haftung eines Anlegers ist beschränkt auf die von ihm gezeichnete Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios, wenn die Pflichteinlage vollständig erbracht ist. Sie kann, wenn durch Entnahmen die Pflichteinlage unter den Wert der im Handelsregister eingetragenen Haftsumme (0,1% der Pflichteinlage) sinkt, wiederaufleben. Sollten die Beteiligungsgesellschaften nicht in der Lage sein, nachhaltig Erträge zu erwirtschaften, besteht die Gefahr der Insolvenz der Beteiligungsgesellschaften. Dies kann somit zu einem Teil- oder sogar Totalverlust der Pflichteinlage zzgl. eines etwaigen Agios sowie ausstehender Entnahmen/Ausschüttungen führen. Im Falle einer Fremdfinanzierung der Pflichteinlage kann das weitere Vermögen des Anlegers gefährdet werden.
    Hinweise: Diese Übersicht enthält nicht alle Angaben, die für eine Anlageentscheidung notwendig sind. Grundlage für die jeweilige Beteiligung ist ausschließlich der dazugehörige Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) einschließlich etwaiger Nachträge mit den dort beschriebenen Chancen und Risiken.

    factsheetVerkaufsprospektWesentliche Anlegerinformationen (wAI)Basisinformationen

Die HEP Solarfonds Solar Spremberg, Nordendorf, England 1, Projektentwicklung V + VI, Japan 1 sowie Solar Portfolio 1 befinden sich prospektkonform in der Betriebsphase. Die prognostizierten Ausschüttungen/Entnahmen sind seit Auflage in voller Höhe erfolgt.

4. HEP Solarfonds – Status: Erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt

Die HEP Solarfonds Private Equity I + II sind erfolgreich abgeschlossen und zurückgezahlt.

5. HEP Solarfonds – Was macht hep? (02:37 min.)

6. Kontakt aufnehmen

Sie benötigen weiterführende Informationen zu folgenden Aspekten der HEP Kapitalverwaltung AG?

  • Zugelassene Assetklassen bzw. Vermögensgegenstände nach dem KAGB.
  • Mindestbeteiligungsbeträge bei Publikums-Fonds.
  • Erfüllung von umfangreichen Voraussetzungen im Sinne des Anlegerschutzes.
  • Transparenz durch “wesentliche Anlegerinformationen” und “Verkaufsprospekte”.
  • Obligatorische Verwahrstelle zur Mittelverwendungskontrolle.
  • Jährlicher Rechenschaftsbericht (Leistungsbilanz).
  • Nachhaltigkeit der Erträge.

Es versteht sich von selbst, dass wir für Ihre Fragen jederzeit gerne zur Verfügung stehen: